Kirchenamt Osnabrück –Stadt und –Land

Seit dem 01.01.2013 besteht das Kirchenamt Osnabrück –Stadt und –Land, das durch Fusion der bisherigen drei Kirchenkreisämter Bramsche, Melle und Osnabrück-Georgsmarienhütte gebildet wurde. Im Kirchenamt sind insgesamt über 80 Mitarbeitende beschäftigt. Der neue Standort befindet sich in der

Eversburger Str. 32, 49090 Osnabrück, Tel.: 0541 94049100.

Das Kirchenamt ist die Verwaltungsstelle des Kirchenkreisverbandes Osnabrück –Stadt und –Land. Dieser Verband ist im Jahr 2012 von den Kirchenkreisen Bramsche, Georgsmarienhütte, Melle (seit 01.01.2013 Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte) und Osnabrück gebildet worden.

Aufgabe des Amtes ist es, die Arbeit der insgesamt über 60 Kirchengemeinden und der zahlreichen kirchlichen und diakonischen Einrichtungen in den drei Kirchenkreisen und im Kirchenkreisverband zu unterstützen, effektiv zu begleiten und diese von Verwaltungsarbeit zu entlasten.

Hierzu zählt neben der Personal-, Grundstücks-, Kindertagesstätten-, Friedhofs- und Vermögensverwaltung sowie dem Meldewesen auch die Führung der Haushalts- und Kassengeschäfte, die Beratung und Betreuung der kirchlichen Gremien, die EDV-technische Unterstützung sowie der wichtige Bereich der allgemeinen Verwaltungshilfe für die vielen haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Das Kirchenamt ist ein Dienstleistungsbetrieb mit dem Anspruch auf fachliche und menschliche Kompetenz, Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Gemeindenähe.