Das Kronenkreuz für Günter Harmeyer

Als die DiakonieStiftung Osnabrücker Land 2014 an den Start ging, gehörte Günter Harmeyer zu den ersten Kuratoriumsmitgliedern der neuen Stiftung, die im Zuge der Kirchenkreisneuordnung aus der Diakonie-Stiftung Melle und der DiakonieStiftung Georgsmarienhütte hervorgegangen war.
Günter Harmeyer war als Vertreter des Wittlager Landes in dieses Gremium gewählt worden. „Aber er war viel mehr als das“, betonte Stiftungsvorsitzender Heiko Grube. Günter Harmeyer war engagierter Berater, gewissenhafter Entscheider und humorvoller Mensch, der sich stets für die Interessen sozial schwacher Menschen und das Wachsen der neuen Stiftung im Osnabrücker Land einsetzte, so Heiko Grube. Wenn zwar nicht mehr als Kuratoriumsmitglieder, so doch als Freund und Unterstützer der Stiftung werde er künftig dabeibleiben, versprach Günter Harmeyer, Altbürgermeister der Gemeinde Bad Essen.
Als Auszeichnung für seinen Einsatz in der DiakonieStiftung überreichte ihm Heiko Grube das Kronenkreuz der Diakonie in Silber.

Zurück