Polizeiprävention – Theaterstück „Fall ich drauf rein? NEIN!“ für Seniorinnen und Senioren

Im Rahmen der Polizeiprävention organisiert die Polizeiinspektion Osnabrück für Seniorinnen und Senioren bzw. Seniorengruppen eine Theaterkampagne und leistet auf diesem Wege Aufklärungsarbeit mit Kriminalgeschichten aus dem echten Leben, um veranschaulich zu machen, welche Betrügereien und Delikte gerade gegenüber älteren Bürgerinnen und Bürger begangen werden.

Immer wieder versuchen Betrüger an das Ersparte von Senioren zu gelangen. Die Anrufe beginnen häufig mit den Worten "Rate mal, mit wem du gerade sprichst?" oder ähnlichen Aussprüchen. Aber auch der „Herr Wellmann von der Kriminalpolizei“ meldet sich telefonisch und „warnt“ die zumeist schon älteren Bürgerinnen und Bürger vor Einbrecherbanden. Dabei haben all diese ausgedachten Geschichten nur eines gemeinsam – die Betrüger wollen an das Geld und die Wertgegenstände der Menschen. Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Osnabrück möchte die Aufklärungsarbeit in diesem Bereich noch einmal intensivieren und startet eine Kampagne, um nachhaltig vor diesen Betrugsdelikten zu warnen. Maßgeblicher Bestandteil dieser Kampagne ist das Theaterstück:

„Fall ich drauf rein? NEIN!“

In Kooperation mit der Polizeiinspektion und dem Präventionsverein Osnabrück sowie unter Mitwirkung der Theatergruppe „Silberdisteln 2.0“ möchte die Gemeinde Bohmte die Seniorinnen und Senioren herzlich zu diesem Theaterstück einladen, das am

Freitag, 14. Februar 2020, 15.00 Uhr,
im Gemeindehaus der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Thomas,Bremer Str. 70, 49163 Bohmte,
stattfindet. Der Eintritt ist frei!

Da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, wird um Ihre baldige Anmeldung gebeten:
Rathaus Bohmte, Frau Elisa Holtkamp, Tel. 05471-80824, E-Mail: holtkamp@bohmte.de
oder Frau Anette Lange, Tel.05471-80824, E-Mail: lange@bohmte.de.

Im Anschluss an das Theaterstück wird eine Kaffeetafel angeboten - eine kleine Spende hierfür wird sehr begrüßt. Das Polizeiteam wird Ihnen für Fragen und Informationen zur Verfügung stehen.

Ein herzliches Dankeschön gilt der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Thomas für ihre Unterstützung!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Bürgermeisterin
Tanja Strotmann

Wann