Mein Foto von Pastor Michael Grimmsmann

Nachricht 08. Dezember 2019

Der rote Teppich

Der rote Teppich wird für Helene Fischer ebenso ausgerollt wie für Angela Merkel, Emanuel Macron und Donald Trump.  Beim Empfang mit militärischen Ehren liegt er wie ein Pfad vor den Soldatinnen und Soldaten, damit dann die Staatsgäste darüber schreiten können. Am Eingang bei den Oskar-Verleihungen liegt der rote Teppich für die Gäste aus, die dann im Blitzlichtgewitter der Fotografinnen und Fotografen hinüberschreiten.

„Siehe Deine König kommt zur Dir, ein gerechter und ein Helfer.“ (Sach. 9,9). Diese Weissagung aus dem Alten Testament füllen wir mit Adventskranzbinden und Tannenbaum kaufen. Es ist ein wenig wie ein grüner Teppich, den wir ausrollen, auf dem der Heilig Abend und Jesus zu uns kommen.    Später dann, wenn Jesus als Erwachsener und Prominenter in Jerusalem einzieht, so erzählt die Bibel, werden Palmenblätter auf seinen Weg gelegt. Da zieht der König ein, ein Gerechter und ein Helfer.

Ich glaube, dass Menschen dieses Gefühl brauchen, dass besondere Menschen uns besuchen und dass wir dann gerne Teppiche ausrollen, die Wohnungen putzen, Fotoapparate bereitlegen und Essen vorbereiten. Und manchmal sehen wir dann für eine Sekunde, dass nicht wir die Helden unserer Lebensgeschichte sind, sondern die Kinder und Enkel, die Freunde und das Jesus-Kind. Und wir sind völlig zufrieden damit, die anderen zu empfangen. Und ich ahne, wie glücklich manch ein Mensch wäre, wenn er solche Gäste hätte, für die er den Teppich ausrollen würde.

Unsere Dörfer sind meist weit weg von den spektakulären Veranstaltungen, bei denen ein echter rote Teppich ausgerollt wird. Bei uns kommen nicht die Präsidenten und Helene Fischers an. Doch EINEN roten Teppich habe ich den letzten vier Jahren in unseren Dörfern entdeckt. Der liegt bei uns in der Kirche.

Es ist ein roter Teppich, der für Königskinder ausgerollt wurde. Für so berühmte Menschen wie die Hirten auf dem Feld, die zu dem Kind in der Krippe gingen, oder wie die Weisen aus dem Morgenland, die nach dem Weg fragten und Jesus fanden. Ein König, der für seinen Staatsempfang auf dieser Erde uns den roten Teppich ausrollt. Unser König ist gerecht und hilft uns, in dem er uns zu Königskindern macht.

Wenn Sie das nächste Mal über unseren roten Teppich in der Kirche gehen, versuchen Sie sich doch ein wenig wie eine Berühmtheit zu fühlen. So wichtig, dass für Sie der rote Teppich ausgelegt wird. Wie für Helene Fischer oder Politiker, wie für die Hirten auf dem Feld. Herzlich Willkommen.

Ihr
Pastor Michael Grimmsmann